Der E-Check

Sicherheit und Energieeffizienz vom Elektromeister.

Wir sind

Wir sind

zertifizierter Fachbetrieb der Elektroinnung.

 

KfW-Wohneigentumsprogramm

Wer Wohneigentum zur Eigennutzung erwerben will, dem bietet die KfW Kredite aus dem "KfW-Wohneigentumsprogramm" mit Laufzeiten von 4 bis 31 Jahren an. Kreditnehmer haben dabei die Möglichkeit, sich zwischen einer fünf- oder zehnjährigen Zinsbindungen zu Zinssätzen von 0,90 Prozent (fünfjährige Bindung) und 1,40 Prozent (zehnjährige Bindung) zu entscheiden. Kredite aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm werden dabei in einer Höhe von bis zu 50.000 Euro Kreditbetrag für jedes einzelne Bauvorhaben gewährt. Die jeweiligen Vorhaben schließen dabei sowohl den Kauf als auch den Bau von eigengenutztem Wohnungseigentum ein. Bei Bauvorhaben können daraus u. a. die Kosten für das Baugrundstück, für Material- und Arbeitskosten, aber auch für die Außenanlage finanziert werden. Beim Kauf von Wohneigentum lässt sich der Kredit sowohl für den eigentlichen Kaufpreis als auch im Rahmen von Kosten für Instandsetzung, Umbau und Modernisierung sowie zum Beispiel für Notar- oder Maklergebühren einsetzen. Auch im Fall von Schenkungen oder Erbfällen kann das KfW-Wohneigentumsprogramm herangezogen werden, um Neubauprojekte, Sanierungen und Umbauten zu finanzieren oder beispielsweise Miterben auszuzahlen.